über mich

 

Projekte

 

Billard

 

Links

 

Kontakt

 
                     
   
       
  Billardsport   Spielerstory   Erfolge   Trainer   Sponsoren   Links
   
             
 
 
>> Trainertätigkeit
>> Motivation, Trainer zu sein
 

Motivation

Bereits seit meinem ersten Kontakt mit dem Billardsport interessiere ich mich für die technischen und taktischen Details dieses facettenreichen Spiels. So las ich in meiner Freizeit zahlreiche Billardbücher und durchforstete das Internet nach allem, was es über Billard zu wissen gibt.
In meiner Karriere als Pool-Billard-Sportler hatte ich von Anfang an das Glück, von Trainern betreut zu werden, die sich sehr für meine sportliche Entwicklung einsetzten. Dies waren beim PBC Waghäusel zunächst Dennie Kremer und später Andreas Kullmann. Insbesondere letzterem möchte ich an dieser Stelle dafür danken, dass er sich immer viel Zeit für mich genommen, mich nach Kräften unterstützt, mir sein Wissen weitergegeben hat und noch immer ein guter Freund ist.
Zudem hatte ich bereits sehr früh Gelegenheit - zum ersten Mal im Juni 1997 -, bei
>> Ralph Eckert zu trainieren. Ralph ist der erste internationale Europatrainer h.c. der EPBF, einer der gefragtesten Trainer weltweit, der zahlreiche Nationalmannschaften trainierte und trainiert, Autor mehrer Billardbücher (u.a. Modernes Pool, Progressives Pool) und darüber hinaus ein hervorragender Spieler (Eurotoursieger Antalya 1999, Numer 1 der Euro-Tour Rangliste 2000, 9. Platz bei der 9-Ball WM 2001 in Cardiff, etc.), sowie einer der weltbesten Trickstoßartisten (u.a. WPA Artistic Pool World Champion in Trick & Fancy Shots 2004), was er schon bei zahlreichen nationalen (u.a. auf Pro7 "Galileo", Sat1 "Clever - die Show, die Wissen schafft") und internationalen (u.a. Russland, Thailand, Marokko, Griechenland, Spanien, Dänemark, USA...) Fernsehauftritten der breiten Öffentlichkeit eindrucksvoll demonstrieren konnte. In all den Jahren unserer Zusammenarbeit konnte ich von Ralph viel lernen, nicht nur im Billard. So sage ich auch Ralph, der mittlerweile mehr Freund als Trainer für mich ist, herzlichen Dank!

Wahrscheinlich ist es mein Interesse an den technischen, taktischen und psychologischen Details dieses Sports und die zahlreichen positiven Erlebnisse, die ich mit den oben genannten Trainern hatte, die mich dazu motivierten, mein Wissen ebenfalls als Trainer weiterzugeben.

 
 
         
             
             
   

Website Design by Holger Langlotz © 2009

Impressum & Disclaimer